Termin vereinbaren
Schließen

Willkommen bei Ihrem Zahnarzt für Knochenaufbau und Knochenrekonstruktion in Langen

 

Wann wird der Aufbau eines Kieferknochens notwendig?

Zahnimplantate sollten auf allen Seiten von einer starken Knochenschicht umgeben sein. Ist nicht genug Knochen vorhanden, finden Implantate und Zahnersatz keinen ausreichenden Halt.

Wenn ein Zahn verloren geht, wird der Kieferknochen nicht mehr ausreichend mechanisch belastet und bildet sich zurück. Soll nun der fehlende Zahn durch Zahnersatz ersetzt werden, ist womöglich nicht mehr genügend Knochensubstanz vorhanden, sodass ein Implantat nicht stabil eingesetzt werden kann. In einem solchen Fall kann ein Aufbau bzw. eine Knochenrekonstruktion dafür sorgen, dass Implantate ausreichend Halt finden und der Kiefer wieder auf einer gleichmäßigen Höhe verläuft. Generell gilt, je mehr Kieferknochen vorhanden ist und je dichter er ist, desto besser sind die Erfolgschancen einer Implantation. Mithilfe von 3D-Röntgenbildern und Digitaler Volumen-Tomographie (DVT) ist die Zahnarztpraxis Langen in der Lage, Kiefer, Knochendichte und Mundraum detailgenau zu vermessen.


Wie sieht die Behandlung beim Zahnarzt aus?

Ein Knochenaufbau bzw. eine Knochenrekonstruktion ist ein chirurgischer Eingriff in der Implantologie, der im Ober- und Unterkiefer durchgeführt wird.

Nach dem Vermessen kann mit der Behandlung begonnen werden. Ein Knochenaufbau bzw. eine Knochenrekonstruktion ist immer ein operativer Eingriff, der unter örtlicher Betäubung von einem Implantologen durchgeführt wird. Im Anschluss an den Eingriff folgt die Einheilzeit. Ist der Knochenaufbau abgeschlossen, kann die Implantation entsprechend durchgeführt werden.

Welche Methoden bietet die Implantologie?

Zum Knochenaufbau stehen Implantologen verschiedene Methoden wie Bonespreading, Bonesplitting, Sinuslift oder Membrantechnik zur Auswahl.

Dank Bonespreading und Bonesplitting müssen Patienten mit sehr schmalem Oberkiefer nicht auf Zahnimplantate verzichten. Sowohl beim Spreizen als auch beim Spalten werden Hohlräume im Kieferknochen erzeugt, die mit Knochenersatzmaterialien gefüllt werden. Nach dem Zusammenwachsen mit dem Kieferknochen ist eine solide Basis geschaffen, die ein Zahnimplantat trägt. Auch der Sinuslift ist eine spezielle Methode für den Knochenaufbau im Oberkiefer. Dabei wird durch die Erhöhung des Bodens der Kieferhöhle (Sinus) ein Hohlraum geschaffen, der mit Knochenersatzmaterialien aufgefüllt wird. Ziel der Behandlung ist eine Erweiterung der Knochenhöhe.

Auch in Fällen, in denen das eingesetzte Implantat nicht vollständig vom Knochen umschlossen ist, kann durch Membrantechnik der mangelhafte Bereich im Umfeld des Implantats durch Knochenersatzmaterial aufgefüllt werden. Die Wahl der geeigneten Methode richtet sich nach den medizinischen Bedürfnissen des Patienten und berücksichtigt sowohl ästhetische als auch und funktionelle Faktoren. Ihr Zahnarztpraxis in Langen Dr. Stelzner & Pipikova wird Sie ausführlich über die für Sie infrage kommende Methode beraten.


Eigener Knochen oder Knochenersatzmaterial?

Die moderne Zahnmedizin verwendet in erster Linie Knochenmaterial, das aus Eigenknochen des Patienten gewonnen wird. Aber auch der Einsatz von synthetischen Materialien ist vollkommen unbedenklich.

Benötigt der Zahnarzt nur kleine Mengen, kann er auf Knochenspenden aus der benachbarten Kieferregion zurückgreifen. Synthetisches Knochenmaterial hat den Vorteil, dass es nicht dem Körper entnommen werden muss und dennoch dem menschlichen Knochen sehr ähnlich ist. Allerdings muss auch beim Einsatz von Knochenersatzmaterial natürliche Knochensubstanz vorhanden sein.

 

IMPLANTOLOGIE

Hier finden Sie viele weitere Informationen zu den Bereichen der Implantologie & Implantate:

Übersicht zu Implantologie & Implantate
Laser & Laserbehandlung
DVT Röntgen & 3D Röntgenbilder

unser-team-icon

Unser Team

Zahnarzt Langen Dr. Christian Stelzner

Zahnarzt

DR. CHRISTIAN STELZNER

INHABER

Das gesamte
Behandlungsspektrum der
modernen Zahnmedizin.

3D unterstütze Implantologie
Implantat gestützter Zahnersatz
Hochästhetische Füllungstherapie
Hochästhetische Kronen und Veneers
Laser unterstützte Zahnfleischbehandlung

> Termin vereinbaren

Zahnärztin

OLEKSANDRA PIPIKOVA

INHABERIN

Das gesamte
Behandlungsspektrum der
modernen Zahnmedizin.

Ästhetische und funktionelle Rekonstruktion
Hochästhetische Füllungstherapie
Photodynamische Therapie
Laser unterstützte Parodontologie

> Termin vereinbaren
Zahnärzt in Langen - Pipikova
Zahnärztin in Langen Mira Schütte

Zahnärztin

MIRA SCHÜTTE

ANGESTELLTE ZAHNÄRZTIN

Das gesamte
Behandlungsspektrum der
modernen Zahnmedizin.

Moderne Wurzelkanalbehandlung/
Endodontologie
Hochästhetische Füllungstherapie
Laser unterstützte Parodontologie

> Termin vereinbaren
location-icon

Anfahrt

timer-icon

Sprechzeiten der
Zahnarztpraxis Langen

Montag
8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00
Dienstag
8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00
Mittwoch
8.00 – 13.00
Donnerstag
8.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00
Freitag
8.00 – 12.00
und nach Vereinbarung (Alle Kassen)


Jetzt HIER Termin vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie.

Bahnstraße 115
63225 Langen

E-Mail: info@langen-zahnarzt.de
Fon: 06103. 24440
Fax: 06103 . 55462
www.langen-zahnarzt.de